MENU

INFOS

Herzlich wilkommen auch hier in der Info/FAQ Section. Hier findet Ihre einige Antworten zur Thema Hochzeitsfotografie. Da sich nicht alle mit dem Thema auskennen möchte ich hier einige Sachen mal kurz anmerken und Unsicherheiten aus den Weg schaffen.

Die Auswahl des Fotografen

Nach der Auswahl des Fotografen sollte ein persönliches Gespräch, bzw. ein Skype Chat oder zumindest ein Telefonat erfolgen. Das gegenseitige Kennenlernen hilft unheimlich bei der Zusammenarbeit zwischen Braut/Bräutigam und Fotografen und Cinematografen. Hier kann man dann auch auf Kleinigkeiten, Extras und Detail eingehen das eventuell beiden wichtig sein können. Ein schriftlicher Vertrag sollte von beiden Seiten bevorzugt werden um auch alles im rechtlichen Rahmen halten zu können und die wichtigsten Punkte auch schriftlich nieder zu legen.

Zeitlicher Ablauf der Hochzeit

Worauf sollte man beim Ablaufplan achten? Ein genauer Ablaufplan gestaltet die Hochzeit reibungsloser und viel lockerer sowohl für das Paar als auch für die Dienstleister.  Eine gut eingeteilter Zeitplan ist Gold wert. Es ist wichtig das man immer mit mehr rechnet als mit weniger. So hat man auch kein Stress und kann alles locker und lässig angehen. Wichtig auch drauf zu achten das man alles einplant wenn selber geplant wir und kein Weddingplanner die Hochzeit übernimmt. Wir sprechen zumeist alles Schritt für Schritt durch damit auch nicht in Vergessenheit gerät. Schliesslich ist ja das entspannte und zeitlose Feiern mit Familie, Freunden und Bekannten das beste Gefühl.

“E-Session“

Die E-Session, bzw. Verlobungsshooting oder auch Kennenlernshooting genannt ist ein Fotoshooting das in den letzten 10 Jahren richtig bekannt wurde. Es ist sozusagen ein Shooting im Vorfeld der Hochzeit das die Braut und den Bräutigam als verlobtes und noch nicht getrautes Pärchen darstellt. Es ist natürlich nicht jeder Manns Sache aber 90% der Paare wollen sich natürlich schon mal im Vorfeld auf den Fotos des gewählten Fotografen sehen und entscheiden sich dann doch dafür. Es is natürlich kein MUSS, aber sowohl der Fotograf, als auch das Hochzeitspaar bekommen ein Gefühl über die Zusammenarbeit miteinander. Dies erleichtert nach meinen Erfahrungen den Hochzeitstag enorm! Man ist sich nicht mehr so fremd und der Umgang miteinander ist auch viel entspannter.

Anzahl der Fotografen

Auf die Frage zu antworten ob ein oder zwei Fotografen vor Ort sein sollen ist die Antwort ganz einfach. Vier Augen sehen mehr als nur zwei. Des Weiteren kann ein Fotograf auch nicht überall dabei sein. Daher meine Empfehlung: Immer zwei wenn möglich.

Location

Oft werde ich gefragt an welchen Location es sich lohnt Fotos zu machen?Das wichtigste ich immer ein GANZES zu geben. Für mich als Hochzeitsfotografen ist „eine Story“ ein Ganzes. Vom Anfang bis zum Ende. Abgesehen von den Extra Location sollte eine Ganztagesreportage von den Vorbereitungen bis nachts um 02:00 dauern. Ausser doch Hochzeitslocation sind die Location für Vorbereitung, Paarshooting, Gruppenfotos usw. immer frei wählbar, je nach Geschmack und Investition in die ganze Hochzeit. Man darf auch nicht vergessen das die Location auch das Aussehen und die Stimmung der Fotos wesentlich beeinflussen.

Fotoalben

Die Übergabe der Fotos ist immer ein grosser Augenblick. Sowohl für das frisch vermählte Ehepaar als auch für Fotograf ist es immer ein Augenblick der Wahrweit. Sowohl die Arbeit an den digitalen Bildern als auch an den Fotoalben nimmt viel Zeit in Anspruch um den Paaren immer das Beste zu geben. Dei Auswahl der Abmessung des Fotobuches ist zumeist auf 3 Grössen eingeschränkt. 20x20cm, 20x30cm liegend und 30x30cm sind die Standard Grössen. Das Design richtet sich immer nach Wunsch und Investment. Von Kunstleder bis Krokodilleder kann man alles für das Einbinden verwendet werden. Von matt Papier bis Metallic ist alles verfügbar.

CLOSE